Stimoliamo i nostri figli a cogliere la ricchezza nelle differenze
Cerca nel sito
Mappa del sito | Contattaci | Home
ISTITUTI SUPERIORI
BIENNIO
File collegati
Deutsch Version

LIONS KAIRÓS: Herkunft


Ein Lions Mitglied des LIons Club Marostica beschäftigte sich erstmals im Februar 2008 mit diesem Projekt. Bereits wenige Monate darauf folgten ihm vier weitere Lions Clubs, der Lions Club Bassano del Grappa Host, Bassano del Grappa Jacopo da Ponte, Thiene nach.


Das Projekt Lions Kairós entwickelt sich aus der Bereitwilligkeit einiger Lions Mitglieder, Fähigkeiten, Kompetenzen und ihr Engagement gleichermaßen einzubringen. In diesem Projekt geht es in erster Linie um die Verbesserung der schulischen und sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen, jenen Menschen also, die wir leider allzu oft und ungewollt abgrenzen und so ihrer Würde berauben.


Kairós: eine günstige Gelegenheit, die sich jedem Einzelnen stellt und die selbstbewusst und mutig wahrzunehmen ist. All das Gute einer bestimmten Situation für einen Menschen ist kairòs!


Integration einmal anders: Das Kairós-Projekt bezieht sich auf einen Denkansatz, der das Konzept einer anders gearteten und verstandenen Integration zu verbreiten versucht; es geht darum, Jugendliche ohne Beeinträchtigungen die spezifischen Probleme jener Jugendlichen zu verstehen, die Beeinträchtigungen und Handicaps aufweisen und zwar auf einem Kulturpfad, der zu gezielter schulischer Integration führt in der Gewissheit, dass diese Menschen in Besitz von Fähigkeiten und Kompetenzen sind.



LIONS KAIRÓS: die Schulen.


Das Projekt Lions Kairós wurde für Mittelschüler ohne Handicap und für deren Lehrer entwickelt, um ihnen einen neuen Zugang zum Thema der Andersartigkeit zu schaffen und eine konstruktive Beziehung zu behinderten Personen mit Hilfe einer anders gearteten Integration zu gewährleisten.
Wir sind überzeugt, dass Schüler ohne Handicap ein größeres Bewusstsein für Andersartigkeit benötigen und hoffen, dass diese Schüler in Zukunft Andersartigkeit nicht mehr als Bedrohung empfinden und somit daraus gerade ein Reichtum innerer Werte für jeden gewonnen werde. Jede teilnehmende Schule ist auf der Website www.lions-kairos.it zu finden sein.



LIONS KAIRÓS: die Handreichung.


"Andersartigkeit ist als Wert und zugleich Ressource zu begreifen, die unser Weltverständnis und unser Verhältnis zu den Menschen verändern hilft."

    ZIELE:
  • Entwicklung einer kritischen Sichtweise in Bezug auf Andersartigkeit;
  • Entwicklung einer positiven Grundhaltung Andersartigkeit gegenüber, die uns hilft, Vorurteile, Ängste und Unterschiede zu überwinden und Andersartigkeit als ein Gewinn zu verstehen;
  • Entwicklung von Solidarität darin, dass man Menschen mit Beeinträchtigung zur Seite steht.

Dieses Projekt will nützliche Instrumente bieten:
  • um über Inhalte und Konzepte von Gleichheit und Andersartigkeit nachzudenken;
  • um Vorurteile, Ängste und Stereotype über Handicaps aufzudecken;
  • um Andersartigkeit als Wert zu empfinden;
  • um Integration anders zu verwirklichen;


Die Handreichung soll dazu dienen, Lehrern Vorschläge und didaktische Anregungen zu liefern, die es ihnen erlaubt, ihren Unterricht ohne Einmischung von Außen weiterzuführen, ohne dabei Handicaps und Beeinträchtigungen in ihrer didaktischen Arbeit aus den Augen zu verlieren.


Die Schulen haben keine finanzielle Lasten zu tragen; die didaktischen Tätigkeiten werden während der Unterrichtszeit durchgeführt und sind problemlos in die didaktische Planung einzubauen. Das Unterrichtsmaterial kann auch von den Schülern selbst beschafft werden.


Man kann einen gewissen Reifegrad nicht erreichen, wenn man Andersartigkeit leugnet. In unserem sozialen Leben vergleichen wir uns stets mit den anderen. Jeder ist imstande, sich selbst zu definieren und eine ganze Reihe von Merkmalen wahrzunehmen, die einen vom Anderen differenzieren, ihn aber auch dem Anderen näher bringen. Nicht immer gelingt es uns, Unterschiede und Eigenheiten des Anderen zu akzeptieren.


Die Begegnung mit dem Anderen kann unsere Neugierde reizen, uns aber auch irritieren; Misstrauen, Intoleranz, Vorurteile und Vorbehalte sind denn auch die Folgen.


Unterschiede werden nicht immer als angenehm empfunden. Dem Heranwachsenden indes muss geholfen werden, Unterschiede als positiv zu sehen. Ohne Andersartigkeit könnten wir uns selbst kaum begreifen.



Unterschiede und Andersartigkeiten festzustellen können uns auch zu besseren Menschen machen.



LIONS KAIRÓS: Internetforum

www.lions-kairos.it - info@lions-kairos.it



Der Provider Telemar garantiert Lions Kairós eine zeitgleiche Verbreitung aller Initiativen und aller Maßnahmen, die für Schulen vorbereitet wird. So können die Schulen problemlos über die Webadresse das Material einsehen und herunterladen sowie sich zum Lions Kairós – Projekt anmelden.

Wir empfehlen den Schulen, uns oder einen lokalen Lions Club zu kontaktieren, um organisatorische Hilfe, um eine Kopie der Handreichung zu bekommen und um uns als “teilnehmende Schulen” aufzuscheinen. So können wir feststellen, wer alles am Projekt Lions Kairós interessiert ist, und den Teilnehmern Referenten, Vorstellungen etc. anzubieten.

Wir hoffe, die Ergebnisse der Initiativen als Feedback gelungener Tätigkeiten einholen zu können.
Lions Kairós muss wachsen und Verbreitung finden mit Hilfe eines jeden, der sich dafür begeistert. Telemar erlaubt es uns, im Netz, an Schulen, in Lions, und in Institutionen wie auch bei Privatpersonen präsent zu sein.



LIONS KAIRÓS: Inhalte oder... ?


Lions Kairós hat sich rasch von einer inhaltsbezogenen Initiative zu einem reichen Auffangbehälter entwickelt, der eine Synergie zwischen Eltern und Schülern ermöglicht hat. Für sie war das Projekt Lions Kairós innovativ und bereichernd. Die Schüler und Eltern waren nicht nur aktive Teilnehmer an Diskussionen, sondern haben uns selbst Tätigkeiten vorgeschlagen, die von Lions Kairós aufgenommen und zu weiteren Veranstaltungen wie Filmabende oder Referate weiter entwickelt wurden.



LIONS KAIRÓS: Stärken


  • Lions Kairós ist ein zeitlich unbegrenztes Projekt, das mit diesem Jahr nicht beendet ist, sondern sich weiter entwickeln wird dank der Vorschläge der Schulen.

  • Lions Kairós muss ein Projekt sein, das sich auf mehrere Lions - Jahre ausgedehnt wird mit dem Ziel, mehrjährige Dynamiken und Optimierungen in Planung und Durchführung zuzulassen.

  • Lions Kairós ist nur dann erfolgreich, wenn es in Zusammenarbeit mit mehreren Lions Clubs eines Distrikts durchgeführt wird.

  • Lions Kairós ist auch für die teilnehmenden Schulen ein Ansporn, ihre Planungskompetenz zu erhöhen.

  • Lions Kairós ermöglicht den Schulen, Eltern und Schülern ein innovatives und reizvolles Projekt, das von den Familien keine finanziellen Beiträge einfordert.

  • Lions Kairós wird von Lions den Schulen kostenlos angeboten. Es wird lediglich guter Wille und Professionalität von Seiten der Direktoren und Lehrer verlangt.

  • Lions Kairós st ein Kulturprojekt auf niedrigem Kostenniveau auch für die teilnehmenden Clubs. Es erfordert allerdings den guten Willen und die Bereitschaft, sich in den Dienst einer guten Sache zu stellen, was uns ja ohnehin auszeichnet.

  • Lions Kairós verfügt bereits über eine Website, die mit Inhalten und Vorschlägen reich bestückt ist.

  • Lions Kairós ist auch für Lionsmitglieder eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema “Handicap” und “Andersartigkeit” auseinanderzusetzen. Damit erhöht sich auch die internationale Sichtbarkeit des gesamten Lions in Schule und Gesellschaft. (Siehe http://www.lions-kairos.it/a_ITA_23_1.html)


LIONS KAIRÓS: eine Chance für die Clubs


Liebe Lions-Freunde,

Durch das Projekt Lions Kairós hoffen wir, den Schulen ein sinnvolles und gezieltes Themenpaket im schwierigen Problemfeld der “Andersartigkeit” angeboten zu haben mit dem Ziel, den inneren Reichtum der Jugendlichen entdecken zu helfen, die ja in Kürze die Protagonisten zukünftiger Gesellschaften werden.

Unser Traum ist es, die dabei gewonnenen Erkenntnisse mit allen Mitgliedern auszutauschen und dabei unser kulturelles Know How in dieser Sache zur Verfügung zu stellen.

Lions Kairós kann also über die Schule hinaus uns allen eine neue und interessante Welt und Erfahrung entdecken lassen. Lions Kairós soll auch dazu dienen, die Rolle der Integrationslehrer, der Fachlehrer, der Mitschüler und auch die Rolle der Schüler mit Beeinträchtigung in einer zukünftigen Gesellschaft auszuloten und definieren zu helfen.



"Kairós"…ist für Euch wichtig …



Danke,
Erasmo Gastaldello
Lions Distrikt-Officer,
Projektkoordinator für Menschen mit Beeinträchtigung

SITEngine - C.F./P.IVA GSTRSM63L22A703 - sitemap Informativa Cookies